Workshop 5: Die betriebliche Weiterbildung als BR-Aufgabe

Setzen Sie sich als BR für die Weiterbildung Ihrer Mitarbeiter ein!

Wir befinden uns in einer Zeit des rasanten digitalen Wandels. Dies wirkt sich selbstredend auch auf die Arbeitswelt aus. Um der Digitalisierung der Arbeitswelt auf Dauer gewachsen zu sein, ist die betriebliche Weiterbildung für die Beschäftigten unverzichtbar.

Der Workshop soll Ihnen aufzeigen, welche Einflussmöglichkeiten Ihr Gremium hat, dies zu fördern und zu beeinflussen. Betriebliche Weiterbildung sichert die Beschäftigung, schafft zufriedene Mitarbeiter und erhöht dauerhaft den Unternehmenserfolg.

Die Schwerpunkte

  • Rechte, Möglichkeiten und Mitarbeiter-Chancen im Überblick
  • Warum die (Fort-)Bildung des eigenen Gremiums erste Priorität hat
  • Aktive Kraft: Der BR als Motor zur Qualifizierung der Belegschaft
  • Weiterbildung als nachhaltiger Weg zur Arbeitsplatzsicherung
  • Betriebsvereinbarung und Einigungsstelle bei Bildungsmaßnahmen

Ihr Workshop-Leiter: Carsten Gebel

Rechtsanwalt

Carsten Gebel, ist seit 2011 als Rechtsanwalt in den Bereichen des Arbeitsrechts, des Gewerblichen Rechtsschutzes und des Internetrechts tätig, zunächst in der Rechtsanwaltkanzlei k+r kropfrehberger, ab April 2014 Kropf + Kollegen. Seit Oktober 2015 ist Carsten Gebel in eigener Kanzlei tätig. In seinem Schwerprunkt Arbeitsrecht ist Herr Gebel auch als Referent und Autor tätig.

Während des Referendariats war Carsten Gebel als freier Mitarbeiter bei einem saarländischen mittelständischen Unternehmen in der Personalabteilung tätig.

Er besuchte den Fachanwaltslehrgang Arbeitsrecht und schloss den theoretischen Teil im Januar 2011 erfolgreich ab.