Workshop 2: Bring Your Own Device (BYOD)

Der Workshop beschreibt den Einsatz vom BYOD und die damit verbundenen Probleme.

Individualrechtliche Fragestellungen sowie datenschutzrechtliche Aspekte und Haftungsfragen bzgl. der verwendeten Daten und Geräte werden diskutiert, die Fragen zur Mitbestimmung der Betriebs- und Personalräte geklärt.

Wie kann der Gefahr der Entgrenzung der Arbeit begegnet und damit der Schutz des Mitarbeiters vor Überlastung erreicht werden? Auch hierzu sollen kollektivrechtliche Lösungsansätze angeboten werden.

Die Schwerpunkte

  • BYOD — Was ist das? Einführung und Begriffsbestimmung
  • Die neue EU-DSGVO und die Nutzung privater Geräte im Unternehmen
  • Datenschutz und Mitbestimmungsrecht bei mobilen Geräten
  • Mitarbeiter vor typischen Gefahren schützen: Entgrenzung der Arbeit, Überlastung …
  • Betriebsvereinbarung — aktuelle Tipps zur Umsetzung im Betrieb

Ihr Workshop-Leiter: Jörg Towara

Partner – Silberberger.lorenz.towara Kanzlei für Arbeitsrecht

  • Gelernter Industriekaufmann
  • Ehem. JAV, Altstipendiat der Hans Böckler-Stiftung
  • Rechtsanwalt mit der Spezialisierung im kollektiven Arbeitsrecht auf Betriebsratsseite
  • Partner und Mitbegründer der Sozietät silberberger.lorenz towara